Feuerwehr Neuhof | Startseite

Dienst: am Freitag, den 10. Febraur '17 um 19:30 Uhr beginnt unser Dienstjahr...

 

Termine im Februar 2017:

Januar 2017

 

 

 

Fr.

10.02.2017

19:00

Übungsdienst

Zum Dienstplan:

Unser neuer Flyer zum Download =>

line

Letze Einsätze:

Einsatzübersicht:

DSC02836
Flyer FF Neuhof Front 2016

18.01.2017 | 08:57 Uhr: Brandeinsatz - Küchengerät in Brand, Bornweg Bad Sachsa

line

Aktuelles:

Jahreshauptversammlungen Freiwillige Feuerwehr Neuhof und Förderverein Freiwillige Feuerwehr Neuhof

Am Freitag, den 13.01.2017 trafen sich die Freiwillige Feuerwehr Neuhof und der Förderverein der Feuerwehr zu ihren Jahreshauptversammlungen im Feuerwehrhaus.

Ortsbrandmeister André Strobl blickte auf ein relativ normales Dienst- und Einsatzjahr zurück. Besonders in Erinnerung sind die Strohballenbrände unter dem Sachsenstein geblieben, wozu die Einsatzkräfte der Wehr mehrfach ausrücken mussten. Wie in den Vorjahren wurde die Wehr wieder mehrfach zur Löschhilfe in die Nachbargemeinde Hohenstein alarmiert, wobei die Einsätze jedoch sehr häufig auf der Anfahrt abgebrochen wurden. Dieser Sachverhalt hat die Führung der Feuerwehren der Stadt Bad Sachsa dazu veranlasst, uns aus der Alarm- und Ausrückordnung der Gemeinde Hohenstein herausnehmen zu lassen, so Strobl weiter.

Die 20 Einsätze teilten sich auf in 14 Brandeinsätze, 5 technische Hilfeleistungen und eine Alarmübung. Bei insgesamt 93 Diensten und Einsätzen leisteten die Kameradinnen und Kameraden 3.503 Stunden für die Sicherheit der Allgemeinheit.

Erfolgreich verliefen auch die Teilnahmen an Pokal- und Kreiswettbewerben, wo jeweils zwei Gruppen starteten und gute Platzierungen – zwei dritte Plätze – belegten. An der FTZ Osterode und NABK Celle wurden insgesamt neun Lehrgänge besucht.

Zahlreiche Beschaffungen wurden durch die  Stadt und den Förderverein getätigt, die den guten Ausrüstungsstand und die gute persönliche Schutzausrüstung weiter sicherstellen, berichtet Strobl.

Jugendfeuerwehrwart Markus Kratzin verlas nach 12 Jahren Amtszeit vorerst das letzte Mal seinen Bericht. Der derzeitige Mitgliederbestand von nur acht Jugendlichen macht die Dienstgestaltung nicht gerade leicht und es sei immer schwieriger die Jugendlichen hinter ihren Spielekonsolen hervorzulocken, führte Kratzin weiter aus. Zum Schluss seiner Ausführungen blickte er auf die vergangenen 12 Jahre seiner Amtszeit zurück, bedankte sich für die Unterstützung in all den Jahren und wünschte seinen Nachfolgern die gleiche Unterstützung und gutes Gelingen.

Als weitere Punkte standen die Wahlen zu den Ämtern Jugendwart und Stellvertreter, Gerätewart und Stellvertreter, Sicherheitsbeauftragter und Atemschutzgerätewart auf der Tagesordnung. Als Nachfolger für Markus Kratzin im Amt des Jugendwartes wurde sein derzeitiger Stellvertreter Jonas Kurth von der Versammlung gewählt. Auf Posten der stellvertretenden Jugendwartin  wurde Annalena Kratzin gewählt. Bei den anderen Ämtern wurden die Amtsinhaber bestätigt. Gerätewart Ralf Bartels und Stellvertreter Mario Häßler, Sicherheitsbeauftragter Maik Klapproth sowie Atemschutzgerätewart Dennis Klinke.

Markus Kratzin wurde für seine Leistung in der Feuerwehr und in der Jugendarbeit die Ehrennadel des LFV Niedersachsen in Bronze verliehen. Des Weiteren wurde Maik Klapproth für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft in der Feuerwehr geehrt. Anschließend wurden die folgenden Beförderungen vorgenommen, Nicko Kratzin zum  Brandmeister, Dennis Klinke zum Oberlöschmeister, Jonas Kurth zum Löschmeister, Pascal Wernicke zum Oberfeuerwehrmann und Domenic Sanio zum Feuerwehrmann.

Die ersten drei Plätze bei der Dienstbeteiligung belegten Tim-Felix Häßler, vor Dennis Klinke und Melanie Kurth.

Als Gäste wohnten auch Stadtbrandmeister Stefan Keil, Feuerwehrabschnittsleiter Nord des Landkreises Göttingen Martin Dannhauer, Ehrenbrandmeister Berthold Gugat, Ordnungs- und Bauamtsleiter Stefan Spieweck und  Ortsbürgermeister Andreas Ziegenbein der Versammlung bei. In den Grußworten der Gäste wurde die professionelle Arbeit und Einsatzbereitschaft der Neuhofer Wehr gelobt.

Im Anschluss folgte die Versammlung des Fördervereins, in der Kassenwart Ernst-Wilhelm Kratzin und der 1. Vorsitzende André Strobl über eine stabile Kassenlage berichteten. Strobl führte weiter aus, dass sich Mitgliederbestand auf einem Höchststand von 121 fördernden Mitgliedern beläuft, was sich unteranderem auf die gute Werbung zurückzuführen lässt. Auch im vergangenen Jahr wurde die Feuerwehr wieder finanziell und personell unterstützt, wobei die Anschaffung von einem „Stab-Fast-Set“ in Wert von 2.700,00 EUR hervorzuheben ist.

Des Weiteren standen auch bei dieser Versammlung Wahlen zum Kassenwart und Kassenprüfer an. Ernst-Wilhelm Kratzin wurde von der Versammlung in seinem Amt bestätigt und als neuer Kassenprüfer folgt Stefan Joedicke auf Berthold Gugat.

line
[Start] [Veranstaltungen] [Feuerwehr] [Dienstplan] [Jugendfeuerwehr] [Links] [Impressum]